Nexvoo hilft Arbeitgebern, die BYOD-Richtlinie besser zu erleichtern

Nexvoo Helps Employers Better Facilitate BYOD Policy

Unter dem Einfluss der Pandemie setzen immer mehr Unternehmen auf Remote-Arbeit und hybride Arbeitsformen. Was können Unternehmer tun, um ihre Unternehmen auf Kurs zu halten und ihre Leistung bei diesem Arbeitsmuster sogar zu verbessern? Die Implementierung einer BYOD-Richtlinie im Unternehmen ist eine gute Lösung. Gemäß der BYOD-Richtlinie ermutigen Geschäftsinhaber ihre Mitarbeiter, ihre persönlichen Laptops, Tablets, Telefone oder andere Geräte zum Arbeiten zu verwenden, um besser zwischen mehreren Szenarien wechseln zu können.

Was ist BYOD?

BYOD oder Bring Your Own Device (Bring Your Own Device) ist eine von Unternehmen verabschiedete Richtlinie, die es Mitarbeitern ermöglicht, die Geräte zu verwenden, die sie am besten kennen oder die für sie am besten funktionieren. Dies wird dazu beitragen, ihre Produktivität und Effizienz zu verbessern. Arbeitgeber glauben, dass BYOD- und Kollaborationstrends aufeinandertreffen, um den Weg für professionelle Videokonferenzlösungen zu ebnen, die es Mitarbeitern ermöglichen, mit Kollegen auf ihren eigenen Geräten zusammenzuarbeiten – jederzeit und überall.

Was sind die Vorteile von BYOD?

1. Bieten Sie Flexibilität und Mobilität für die Arbeit. Mitarbeiter können ihre eigenen Geräte zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen mitbringen, um die Arbeitskontinuität aufrechtzuerhalten.

2. Reduzieren Sie die Betriebskosten des Unternehmens. Indem die Mitarbeiter ihre persönlichen Geräte bei der Arbeit verwenden können, kann das Unternehmen Kosten sparen, da nicht für jeden Mitarbeiter Geräte gekauft werden.

3. Verbessern Sie die Arbeitseffizienz. Mitarbeiter sind mit ihren eigenen Geräten und Bürogeräten definitiv besser vertraut als mit den vom Unternehmen konfigurierten. Das bringt Komfort für die Mitarbeiter und macht sie bei der Arbeit engagierter. Dadurch wird gleichzeitig ihre Arbeitseffizienz beschleunigt.

BYOD und Videokonferenzen

Im Remote-Arbeits- und Hybridarbeitsmodus nutzen Menschen häufig Videokonferenzen, um die Auswirkungen der physischen Entfernung auf die sofortige Kommunikation zu eliminieren. Wie wählen Sie also das entsprechende Videokonferenzgerät gemäß der BYOD-Richtlinie aus?

Im BYOD-Modus sind persönliche Geräte (normalerweise Laptops) der Schlüssel für die Mitarbeiter, um die Arbeitskontinuität zwischen verschiedenen Orten aufrechtzuerhalten. Videokonferenzgeräte, die eine USB-Verbindung verwenden, sind für dieses Szenario gut geeignet. Kommen Sie an einen für Videokonferenzen geeigneten Ort, schalten Sie Ihren eigenen Laptop ein, schließen Sie das Gerät schnell über eine einfache Plug & Play-USB-Verbindung an und starten Sie sofort die Fernkommunikation.

Außerdem eignen sich All-in-One-Geräte besser für den BYOD-Modus, da sie hochintegriert und einfach bereitzustellen sind. Stellen Sie sich vor, wie schlimm es wäre, wenn Mitarbeiter mit ihren eigenen Laptops den Konferenzraum betreten und Kamera, Mikrofon und Verstärker separat an den Computer anschließen müssen, bevor sie nach separatem Debuggen die Videokonferenz starten können.
Auf dieser Grundlage können wir schlussfolgern, dass ein USB-All-in-One-Videokonferenzgerät eine ausgezeichnete Wahl für die Bereitstellung von Videokonferenzsystemen im Rahmen von BYOD-Richtlinien wäre.

Nexvoo bietet an Videokonferenzgeräte für verschiedene Besprechungsräume, die mit dem BYOD-Modus kompatibel sind, wie N109 und N149 für kleine Besprechungsräume, N110 für mittelgroße Besprechungsräume und N120U für große Besprechungsräume. Sie sind All-in-One-Videokonferenzgeräte, die alle über USB verbunden sind und Plug-and-Play-fähig sind. Wenn Sie Videokonferenzen durchführen müssen, schließen Sie das Gerät einfach an den USB-Anschluss Ihres Laptops an, starten Sie die Konferenzsoftware und starten Sie die Konferenz ganz einfach.

Bringen Sie Ihr eigenes Gerät mit
Bauen Sie den richtigen BYOD-Meetingraum

Die Implementierung von BYOD bietet trotz der damit verbundenen Herausforderungen weitere Vorteile. Durch eine klare BYOD-Richtlinie und die Auswahl der richtigen Geräte können Unternehmen die Vorteile von BYOD nutzen. Ein BYOD-Arbeitsmodell kann Mitarbeitern helfen, bei ihrer Arbeit engagierter und produktiver zu werden.