Was ist Horizon Workrooms?

What is Horizon Workrooms?
Als Reaktion auf die hybride Zusammenarbeit während der Pandemie erhöhen immer mehr Unternehmen ihre Investitionen in immersive VR-Technologien, wie z Microsoft Mesh von Microsoft und Horizon Workrooms von Facebook.

VR wird zu einem wichtigen Schwerpunktbereich, und immer mehr Unternehmen experimentieren mit der immersiven VR-Technologie für High-Touch-Szenarien, die eine Eins-zu-eins-Interaktion erfordern. Es bildet die gesamte Dynamik persönlicher Gespräche und Gruppendiskussionen nach, ohne dass die Teilnehmer physisch anwesend sein müssen. Aus diesem Grund sind Unternehmen wie Facebook optimistisch in Bezug auf die Zukunft von UC & C in VR, insbesondere im Kontext der Metaverse.

Facebook macht mit seinem neuen VR-Angebot Horizon Workrooms bereits Fortschritte bei seiner Vision, im Metaverse zu arbeiten.

Was ist Horizon Workrooms?

Horizon Workrooms ist eine Kollaborationsplattform, auf der Mitarbeiter VR nutzen können, um sich in virtuellen Räumen für effiziente Kollaborationsaktivitäten zu versammeln. Mit anderen Worten, Sie können sich Horizon Workrooms als einen virtuellen Online-Konferenzraum für kleine und mittlere Unternehmen vorstellen. In diesem virtuellen Besprechungsraum können Sie tippen, komplexe Gesichtsausdrücke posten, Besprechungspläne erstellen und vieles mehr. Der Zweck von Horizon Workrooms besteht darin, High-Touch-Funktionen für die Remote-Arbeit bereitzustellen, die Notwendigkeit einer persönlichen Interaktion in der Realität zu beseitigen und Benutzern eine zentrale Anlaufstelle für die Arbeit und Zusammenarbeit im Metaverse zu bieten.

Funktionen von Horizon Workrooms

1. Anpassbare Arbeitsbereiche
Sie können die Standardbereiche von Workroom mit Postern, Logos, Hintergründen und mehr anpassen. Sie können jedoch das Grundlayout des Besprechungsraums, wie z. B. die Anordnung der Möbel oder die Platzierung der Wände, nicht ändern.

2. Ein virtuelles Whiteboard
Jeder Arbeitsraum verfügt über ein unbegrenztes Whiteboard, das Sie mit einem stiftähnlichen Controller bedienen können. Das Whiteboard ist dauerhaft und Sie können Dateien und Bilder von Ihrem PC auf das Whiteboard projizieren. Workrooms unterstützt derzeit fünf verfolgbare Tastaturvarianten.

3.Produktivitätsfähigkeiten
Horizon Workrooms können in Outlook oder Google Kalender integriert werden. Jeder Raum verfügt über eine permanente Adresse zum Erfassen von Notizen, Teilen von Dateien, Senden von Chat-Nachrichten und mehr während und nach Meetings.

Noch mehr Potenzial haben Horizon Workrooms im Kontext der Metaverse. Es wird die arbeitsbezogene Interoperabilität mit Anwendungen von Drittanbietern ermöglichen, die im VR-Raum verfügbar sind. Sie können sich eine Zukunft vorstellen, in der die gesamte UC-Umgebung im Metaverse existieren wird.

Die Anwendung von Horizon Workrooms in Unified Communication

In Horizon Workrooms können Mitarbeiter das Avatar-System nutzen, um ihre liebsten 3D-Animationszeichentrickfiguren zu erstellen und mit Kollegen in Videokonferenzen zu kommunizieren. Horizon Workrooms ermöglichen es Kollegen, zusammenzukommen und im selben virtuellen Raum zu arbeiten, egal wie weit sie von der Realität entfernt sind.

Horizon Workrooms können die Remote-Zusammenarbeit und Kommunikationseffizienz des Teams erheblich verbessern. Mitarbeiter können in einem virtuellen Konferenzraum an einem Tisch sitzen und die körperlichen Bewegungen der Avatare ihrer Kollegen beobachten. Sie können ihnen beim Tippen zusehen, ihnen dabei zusehen, wie sie zum Whiteboard gehen, um ein Dokument zu präsentieren, und beobachten, wie alle im Raum wie ihre Avatare aussehen. Das bereichert das Besprechungserlebnis im Arbeitsraum enorm. Die Tonqualität im Arbeitsraum ist gut, und die Mitarbeiter können die Stimmen der anderen hören und die Körperhaltung des anderen sehen, während sie sprechen. Toll ist auch, dass virtuelle Besprechungsräume viel Lärm herausfiltern.

Horizon Workrooms ermöglichen es Mitarbeitern, eine VR-Umgebung zu betreten, ohne ihre reguläre Arbeitsumgebung zu verlassen. Wenn sie an einem virtuellen Meeting teilnehmen möchten, können Mitarbeiter ihre Hände heben und in die Luft drücken, um beizutreten. In einem virtuellen Raum können Sie einen „Mixed-Reality-Schreibtisch“ erstellen, der einen physischen Schreibtisch in den Raum scannt, andere Personen dann sehen lässt, dass Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen, und sie können virtuelle Dateien abrufen und auf Ihrem virtuellen Schreibtisch ablegen.

Horizon Workrooms ermöglichen es Mitarbeitern, das Layout virtueller Räume basierend auf der Anzahl der Teilnehmer zu konfigurieren. Mitarbeiter können auch private Laptops koppeln und in den Raum bringen, um Inhalte auf ihren persönlichen Geräten mit anderen zu teilen. In den virtuellen Raum ist ein Videokonferenzsystem integriert, sodass man leicht erkennen kann, wer gerade spricht.

In Zukunft wird sich das Arbeitszimmererlebnis schnell verändern und weiterentwickeln. Wir erwarten eine stärkere Anpassung des Core-Layouts, mehr Interoperabilität mit Drittanbietern und eine absolute Erhöhung der maximalen Anzahl von Benutzern.